Auf Tuchfühlung mit Weißkopfadler und Co.

KGS Golzheim verwandelt den Sportplatz zum Schulfest in eine Falknerei

Golzheim. Mit seinen riesigen Schwingen gleitet der Weißkopfadler über den Golzheimer Sportplatz. Es ist heiß. Und so richtig hat der Greifvogel keine Lust. Doch für die Schülerinnen und Schüler der KGS Golzheim gibt er sich dann doch die Ehre und führt kurz ein paar seiner Kunststücke auf.

Zuvor hatten schon die Schneeeule, ein Bussard und ein Falke für großes Staunen auf dem Golzheimer Sportplatz gesorgt. Denn im Rahmen des Sport- und Schulfestes war auf Initiative der Schulpflegschaft und des Fördervereins der Grundschule die Falknerei Pierre Schmidt
Gymnicher Mühle zu Gast. Sichtlich begeistert nahmen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, Lehrer und Gäste nach der Vorführung das Angebot an, die Tiere aus nächster Nähe in Augenschein zu nehmen. Die angereisten Falkner standen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die Greifvögel und die Falknerei. Dabei durften die beeindruckenden Tiere auch einmal auf die Hand genommen werden.

Gestartet hatte in den Morgenstunden bereits das Sportfest der Schule. Fleißige Eltern hatten zunächst zahlreiche Stationen für das Sportfest auf dem Sportplatz des FC Golzheim aufgebaut. Aufgrund der Baustellensituation wegen des Anbaus einer Kita auf dem Schulhof hatte der FC sein Gelände zudem auch für das Schulfest zur Verfügung gestellt, so dass parallel zum Sportfest auch Grill, Cafeteria, Zelte, Tische, Bänke und Spiel- sowie Bastelmöglichkeiten für die Kinder aufgebaut wurden. Um dem sommerlich-heißen Wetter Rechnung zu tragen, gab es neben Eis und Wassermelone auch einen Parcours mit vielen sportlichen Wasserspielen zur Abkühlung. Beim Sportfest zeigten die Kinder trotz bereits hoher Außentemperatur Bestleistungen und waren mit Eifer bei der Sache. Da war das vom Förderverein spendierte Eis nach vollendetem Wettkampf mehr als verdient. Mit dem gemeinsamen Schullied startete die Gemeinschaft dann in ein abwechslungsreiches Schulfest. Schulleiterin Ursula May freute sich, zahlreiche Gäste begrüßen zu können. Unter Federführung der Elternschaft um den Schulpflegschaftsvorsitzenden Alexander Förster und die Fördervereinsvorsitzende Kim Geisler war für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste wieder bestens gesorgt. Während sich die Kinder auf dem Rasenplatz bei Wasserschlachten und anderen Spielangeboten austobten, genossen die Erwachsenen Gäste das gesellige Miteinander bei kühlen Getränken, Salaten, Kuchen und Gegrilltem.

Die Kunst AG der Schule unter der Leitung der Künstlerin Sabine Morlon präsentierte ihre Ergebnisse diesmal als originelle Dekoration von Cafeteria und Getränkestand.  (ini)

Nalini Dias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.