Solidaritätsmarsch 2016

bild3Auch in diesem Jahr fand in der Grundschule Golzheim, wie seit über 15 Jahren, der alljährliche, inzwischen zur guten Tradition gewordene Solidaritätsmarsch statt. Diesmal war es nun am Freitag, dem 8.April 2016, soweit und der geplante Weg war „so neu, dass selbst Frau May als Schulleiterin ihn noch nicht kannte“. Im Vorfeld stimmte Herr Pastor Hamachers die Schüler und Schülerinnen, interessierte Eltern sowie das Kollegium mit einem Gottesdienst zum Thema „Wege gemeinsam gehen“ auf den geplanten Marsch ein. Das Wetter zeigte sich trocken und nicht zu kühl und so brach die Schulgemeinschaft geschlossen und bestens ausgestattet mit Proviant und guter Laune gegen 8.45 Uhr ins Golzheimer/Morschenicher Feld auf.

Im Vorfeld des Solidaritätsmarsches hatten die Kinder „Spendenversprechen“ pro erwanderten Kilometer bei ihrer Familie, Freunden, Nachbarn und Verwandten eingeholt. Die Schüler konnten sich dann zwischen einer 5km- oder einer 10km- Wanderstrecke entscheiden, wobei auch in diesem Jahr die 10km-Strecke von den meisten Teilnehmern favorisiert wurde. Die Kinder der Grundschule zeigten sich also nicht nur solidarisch, sondern auch sehr fit.

Angekommen an den Wolfskauler Höfen wurde nach 2,5km Strecke die erste Rast eingelegt, und die Wanderer stärkten sich mit Butterbroten, Obst und mitgebrachten Getränken. Danach brach die „5-km-Truppe“ wieder Richtung Schule auf, die übrigen Teilnehmer strebten Richtung Merzenich / Neu-Morschenich, um die von ihnen angestrebten 10km voll zu bekommen. Nach mehreren Pausen kam dann auch dieser Teil der Kinder, Eltern und Lehrer gegen Mittag müde, aber sehr stolz auf ihre erbrachte Leistung nach Ende des Marsches wieder an der Grundschule an.

Nunmehr steht das Einsammeln der versprochenen Spenden an, und wir sind zuversichtlich, dass sich auch in diesem Jahr wieder ein guter Gesamtbetrag ergeben wird, der an verschiedene gemeinnützige Hilfsprojekte übergeben werden soll.

Dass das Motto der Katholischen Grundschule Golzheim „Wir halten zusammen“ nicht nur Worte auf dem gemeinsamen Schul-T-Shirt sind, sondern von der Schulgemeinschaft auch gelebt wird, haben die Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen sowie viele begleitende Eltern auch in diesem Jahr einmal mehr bewiesen.

 

Ingrid Schreiner, April 2016

 

Pressemitteilung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.